000 schatten klein gedreht
ems logo aktuell internet

Die Spezialisten für Telefontraining, Telefonmarketing,
Neukundengewinnung, Telefonverkauf

Telefontraining und Telefonmarketing

Tel. 0228 9107987

Home

Trainer

Unternehmen

Termine: Telefontraining

Referenzen

Buchtipp

Kontakt

 

Impressum

 

Ratgeber Telefontraining: 10 wichtige Tipps zum professionellen Telefonieren

1. ) Wie Sie sich freundlich und deutlich melden

Ziel ist es, den Anrufer freundlich und deutlich zu begrüßen. Der Anrufer möchte den Namen des Unternehmens und Ihren Namen deutlich verstehen!

Deshalb: Melden Sie sich freundlich mit

Guten Tag / Unternehmensname / und Ihrem eigenen Vor- und Nachnamen.

2. ) Wenn der gewünschte Gesprächspartner nicht erreichbar ist

Drücken Sie sich positiv aus. Anstatt “Herr Meier ist nicht da...” ist es besser zusagen “Herrn Meier erreichen Sie wieder morgen, ab 8.00 Uhr.

3. ) Wenn Sie den Namen des Anrufer nicht verstanden haben

Fragen Sie gleich nach. Sagen Sie mir bitte noch einmal Ihren Namen, damit ich Sie richtig ansprechen kann.oder Wie ist Ihr Name?

Sagen Sie niemals “Wie war Ihr Name noch einmal?”

5. ) Sprechen Sie den Anrufer mehrmals mit seinem Namen an!

Nennen Sie während eines Gesprächs mehrmals den Kundennamen. Sie schaffen damit eine positive Gesprächsatmosphäre und führen das Gespräch.

6. ) Wenn Sie einen Rückruf vereinbaren

Wiederholen Sie die Telefonnummer, so wie der Kunde sie gesagt hat.

7. ) Wenn Sie eine Frage nicht selbst beantworten können

Sagen Sie nie “Das weiß ich nicht...”Viel kompetenter hören Sie sich an, wenn Sie sagen “Diese Frage beantwortet Ihnen gern Herr Meier, der Spezialist auf dem Gebiet ist....”

8. )Vergewissern Sie sich, dass Sie den Anrufer richtig verstanden haben! Wiederholen Sie Aussagen den Anrufers, paraphrasieren Sie - mit eigenen Worten wiederholen

“Wenn ich Sie richtig verstanden habe, handelt es sich um eine Anfrage zu......?”

9. ) Bleiben Sie bei Kritik, Beschwerden und Einwänden ruhig und sachlich

Zeigen Sie Ihr Verständnis, wenn der Anrufer verärgert ist und sich bei Ihnen beschwert. Mit Aussagen wie z.B. “Ich verstehe, dass Sie verärgert sind” oder “Es tut mir leid, dass Sie Anlass zum Ärger haben.” zeigen Sie dem Anrufer, dass Sie ihm helfen wollen. Auch ein sehr wütender Kunden wird dadurch viel ruhiger. Ermitteln Sie anschließend den Grund für die Verärgerung.

10. )Verabschieden Sie sich freundlich

Fassen Sie die Gesprächsinhalte kurz zusammen. Bedanken Sie sich für das Gespräch. Nennen Sie dabei noch einmal den Namen des Anrufers. Wünschen Sie einen schönen Tag oder am Wochenende ein schönes Wochenende.
z.B. “Frau xy, Sie erhalten meinen Rückruf bis spätestens..... Vielen Dank für Ihren Anruf! Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag...!

Wenn Sie den Telefonstandard in Ihrem Unternehmen (im Service, Verkauf oder in der Akquise) optimieren möchten und dafür ein Telefontraining suchen: hier eine Übersicht über das umfassende Angebot an Telefontrainings von EMS: http://www.seminartrainer.de/telefontraining/telefontraining.html

Offene Telefontrainings finden in Bonn statt. Ein Inhouse-Telefontraining deutschlandweit, zum Beispiel in Hamburg, Bremen, Osnabrück, Münster, Dortmund, Essen, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Karlsruhe, Stuttgart, München, Berlin, Leipzig und Dresden und jeweils in der Umgebung.

Sie suchen einen kompetenten Kommunikationstrainer für ein Telefontraining!
Das EMS Telefontraining wird speziell auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten.

Ratgeber Verkaufstraining, Verkaufstraining von A bis Z.

000 schatten klein